Fotoprojekt Farbe bekennen

„Wegschauen, das war schon einmal.“

Seit vielen Jahren setzen Nenndorfer Bürgerinnen und Bürger und Engagierte aus dem Landkreis und ganz Norddeutschland Anfang August ein Zeichen gegen die sogenannten „Trauermärsche“ der Neonazis. Sie zeigen mit ihrem bunten Protest, dass Vielfalt eine Bereicherung für unsere Gesellschaft ist.

Mit dieser Fotoaktion wollen wir Menschen ermutigen, selbst ein Zeichen zu setzen, Position zu beziehen und sich damit einzusetzen – für Vielfalt und Toleranz, für Demokratie und Menschlichkeit.

Das Projekt wird organisiert und durchgeführt von der Ev. Jugend der Kirchengemeinde Obernkirchen und dem www.kirchenmobil.de. Als Christen wollen wir unseren Teil dazu beitragen, dass hier bei uns kein Platz ist für Rechtsextremismus und Fremdenhass, denn unser Kreuz hat keine Haken.

Wir laden alle Menschen ein, Teil der Aktion zu werden – Christen wie Jüdinnen, Muslime wie Atheistinnen, Menschen jeden Alters und jeder Herkunft. Gemeinsam.

Sie finden uns mit dem Kirchenmobil am 5.8.2017 vor dem Wincklerbad zwischen 11 und 16 Uhr.

( Wer nicht kommen kann, mag uns gern ein Bild zusenden mit einer selbstgemalten Karte und darauf nur der Hashtag #unserkreuzhatkeinehaken . Den Text bitte dann in die Mail schreiben und nur die Angaben die wir veröffentlichen dürfen: Vorname, Nachname, Alter, Wohnort, Gruppenzugehörigkeit, Glaube)